Der Kirchenkreis Apolda-Buttstädt schreibt die Stelle des Kreisjugendreferenten/-in aus.

KK Ap.-Bu. | 20.02.2019

Der Kirchenkreis Apolda-Buttstädt schreibt die Stelle des Kreisjugendreferenten/-in aus.

Der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Apolda-Buttstädt besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

eines Kreisjugendreferenten/einer Kreisjugendreferentin

Der Arbeitsschwerpunkt dieser Stelle liegt in den Region Ost und Mitte des Kirchenkreises (um Apolda und Buttstädt).

Ausbildungsvoraussetzung:
eine abgeschlossene Ausbildung als Gemeindepädagogin/ Gemeindepädagoge (FS/FH), eine Diakonenausbildung oder eine vergleichbare Ausbildung

Arbeitsaufgaben:
• Leitung der vorhandenen Jugendgruppen in der Region Apolda und Buttstädt
• Planung, Organisation, Durchführung von Jugendveranstaltungen im Kirchenkreis (z.B. Jugendfreizeiten Konfirmandentage
• Gestaltung von Jugendgottesdiensten
• Gewinnung und Begleitung von Ehrenamtlichen
• Projektorientierte Mitarbeit in der Arbeit mit Konfirmanden
• Mitarbeit in den Gremien des Kirchenkreises und der Stadt Apolda (z.B. Kreissynode, Jugendhilfeausschuss, Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus)

Erwartet werden:
• Eigenständigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Kontaktfreude zu jungen Menschen und Kreativität
• Offenheit für die Situation auch in ländlichen Räumen
• Erfahrung in der kirchengemeindlichen Arbeit mit Jugendlichen
• die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden der Region
• musikalische Fähigkeiten wären wünschenswert, sind aber keine Bedingung
• äußere und innere Beweglichkeit (d. h. Führerschein und Kfz und die Fähigkeit, sich auf wechselnde Herausforderungen einzustellen)

Wir bieten:
• zielgruppenorientierte Räume für die Arbeit mit Jugendlichen in Apolda und Buttstädt
• Zusammenarbeit mit weiteren Mitarbeitenden im Verkündigungsdienst und engagierten Jugendlichen
• einen umfangreichen Materialpool besonders für Bandarbeit und den Bereich Erlebnispädagogik
• die Möglichkeit, sich mit seinen Gaben und Stärken zu entfalten und eigene Schwerpunkte zu entwickeln/zu gestalten
• Unterstützung bei der Wohnungssuche

Die Stelle hat einen Beschäftigungsumfang von 100 Prozent (40 Wochenstunden). Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung in EG 10.

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland geltende Besetzungs- und Ausschreibungs-VerwAO verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, einschließlich eines pfarramtlichen Zeugnisses und eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses werden bis zum 31.03.2019 per E-Mail an buero@suptur-apolda.de oder schriftlich (Datum des Poststempels) an das Büro des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Apolda-Buttstädt, Lessingstr. 32, 99510 Apolda, erbeten.

Rückfragen richten Sie bitte an den Superintendenten Dr. Gregor Heidbrink, Tel.: 03644/651624.



Veranstaltungskalender
Losung vom 23.03.2019
Du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit Ehren an. Paulus schreibt: Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, ich habe Glauben gehalten; hinfort liegt für mich bereit die Krone der Gerechtigkeit, die mir der Herr, der gerechte Richter, an jenem Tag geben wird.
Psalm 73,24 2. Timotheus 4,7-8

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen